Hallo Welt.
DIT sind wir.

DIT sind wir: Am 1. April 2019 haben wir als Projektgruppe „Konzeption und Aufbau eines Digital Innovation Teams / E-Government-Agentur“ (PG DIT) die Arbeit im BMI aufgenommen.
Unser Kernziel ist es, als „Think & Do Tank“ im Rahmen der Digitalisierung der Bundesverwaltung Raum zu schaffen, um innovative Lösungen für den Staat zu gestalten. Dafür haben in kürzester Zeit einen Innovationssprozess erarbeitet, den wir mit Partnerbehörden aus dem Bund gemeinsam in Projekten anwenden werden, um dort vor Ort innovative digitale Lösungen für Probleme und Herausforderungen zu finden und zu erproben. In den Projekten werden gemeinsam agile Arbeitsmethoden ausprobiert, erlernt und durch Weitertragen dauerhaft etabliert und verbreitet. Diese neue Innovationskultur macht Projekte nachhaltig erfolgreich, sorgt für schnellere Problemlösungen in der Verwaltungsarbeit - auch jenseits der digitalen Transformation - und setzt dadurch wiederum positive Impulse für eine modernere, partizipativere, lösungsorientiertere Verwaltungskultur.

Trau' dich
wild zu sein!

Strategische Ziele

Offener Innovationsprozess

Wir als Innovationsmotor

Innovation vernetzen

Wir als Innovationsnetzwerk

Methodische Befähigung 

Wir als Methodenexperten

Räume schaffen

Wir als Querdenker

Markt- und Technologietrend-scouts

Wir als Technologieradar

Innovationsprozess

Innovationspotentiale identifizieren & definieren
Erkennen des Innovationspotentials

Das Innovationspotential identifizieren wir in gemeinsamen Design Thinking Workshops.
Von Anfang an steht dabei die Nutzerorientierung im Mittelpunkt, weshalb die erhobenen Potentiale direkt mit den späteren Nutzerinnen und Nutzern validiert werden. Die gewonnen Erkenntnisse werden in iterativen Schleifen verarbeitet, mit dem Ziel ein klar formuliertes Bedürfnis zu definieren.

Ideen generieren
Mit den Nutzerinnen und Nutzern Ideen bedarfsorientiert suchen und finden

Im nächsten Schritt werden Ideen generiert, um das Potential in Innovation umzuwandeln.
In unterschiedlichen Workshopformaten werden verschiedene Lösungen bis zum Prototypen entwickelt und an der Nutzerin und am Nutzer erprobt.
Die Ideen werden solange iteriert, bis sich eine innovative Idee aus Sicht aller Beteiligten durchsetzt.

Lösung umsetzen
Entwicklung eines nutzerorientierten Produktes

Ein nutzerorientiertes Produkt zu entwickeln, ist das übergeordnete Ziel des Innovationsprozesses. DIT orchestriert den gesamten Entwicklungsprozess und unterstützt diesen mit Arbeitskraft, Kreativität, Methodenkompetenz und Ressourcen.
In der agilen Entwicklungsphase, wird durch kontinuierliches Nutzerfeedback, die Wirkung des Produkt auf den Kunden gemessen und entsprechend der Ergebnisse angepasst. Dieser Prozess wird solange wiederholt, bis die gesetzten Ziele erreicht werden.

DIT sind...

David Küster

David Küster

PG DIT–Innovationsmanagement

David reist als Organisationsberater seit sieben Jahren durch die Lande, um die Bundesverwaltung fit für die Zukunft zu machen.
Wenn er nicht gerade im Zug oder Flugzeug unterwegs ist, joggt er am Rhein entlang oder genießt nach einem erfolgreichen Tag den Sonnenuntergang bei einem guten Single Malt.

Aydan Portakaldali

Aydan Portakaldali

PG DIT – Kommunikation

Aydan ist ein Newbie in der Verwaltung und kommt aus der Digitalisierungs- und Organisationsberatung des Bundesverwaltungsamts.
Privat beschäftigt sie sich mit ihrem Startup und befeuert die Digitalisierung im Gesundheitswesen - papierlose Praxis for the win! Als Wahl-Hamburgerin verbringt sie gerne Zeit an der Elbe in der schönsten Stadt Deutschlands und erkundet auch sonst gerne für sie unbekannte Orte.
Als Digital Native ist sie überzeugt davon, dass Innovation absolut notwendig ist, um am Puls der Zeit zu bleiben.

Jan-Ole Beyer

Jan-Ole Beyer

Leiter der PG DIT (derzeit in Elternzeit)

Ole beschäftigt sich seit 15 Jahren mit der digitalen Transformation der Verwaltung. Wenn er nicht gerade DIT vorantreibt, fährt er gerne mit dem Fahrrad durch die Stadt oder mit dem Bulli zum Surfen.
Er hat ein Faible für pinke Tiere, für schlechte Wortwitze und für das Infragestellen von Regeln. Er kann nicht ohne Musik leben und glaubt fest daran, dass Innovation und agiles Arbeiten die Verwaltung besser machen und zu mehr Transparenz, Kooperation und Offenheit führen werden. Und das ist auch gut so.

Maik Bartelt

Maik Bartelt

PG DIT – Agile Methoden

Maik engagiert sich seit sechs Jahren für die Verwaltung im Projektmanagement. Einen großen Teil dieser Zeit war er Product Owner beim BAMF. Wenn er nicht gerade Projektmitglieder antreibt, geht er gerne mit seinem Hund spazieren oder treibt Sport.
Er setzt sich gerne fürs Tierwohl ein, liebt schlechte Witze und politische Debatten. Aus seiner Erfahrung heraus, führt eine agile Arbeitsweise und ein innovativer Denkansatz, zu schnellen und nachhaltigen Verbesserungen.

Andreas Brickmann

Andreas Brickmann

PG DIT– Projektorganisation und Finanzen

Andreas ist seit 12 Jahren in der Landes- und Bundesverwaltung unterwegs und ist geübt in Projektarbeit. Sein letzter Schwerpunkt war die erfolgreiche Digitalisierung des Asylverfahrens.
Bei der PG DIT setzt er sich den kritischen Hut auf und ist als Person das erste Erfahrungsprojekt der Projektgruppe. Wenn er nicht gerade in Projekten arbeitet, so taucht er gerne im warmen Wasser ab.